Kategorie-Archiv: Events

caritativer weihnachtsmarkt2

Beeindruckende Spende

Am 16. Januar 2016 überreichten die Initiatoren des „Caritativen Weihnachtsmarktes in Oberbexbach“ (Claudia und Ludwig Feix, Christine und Peter Hauser, Patrizia und Wolfgang Ritter, Stefanie und Patrick Eisenhuth) der Sprecherin der Regionalgruppe Saar-Pfalz des Mukoviszidose e.V.,  Evelyn Lill, einen Scheck von 21500 € . Ebenfalls mit 21500 € wurde die Elterninitiative krebskranker Kinder berücksichtigt. Dieses Rekordergebnis stammt aus dem Erlös des Weihnachtsmarktes vom 18.-19. Dezember 2015.

Ein riesiges Dankeschön an alle Organisatoren, Helfer und Sponsoren die zu diesem Ergebnis beigetragen haben!

 

St.Wendel 25.01.2016
Scheckübergabe ( Spendenerlös-Weihnachtsmarkt-Zwergenwal-2015 )vom Zwergenwaldteam an die Mukoviszidose e.V.gruppe Saar-Pfalz.
im Rathaus. Foto: Bonenberger

Spendenübergabe in St. Wendel

Jährlich können die zahlreichen Besucher neben den üblichen Angeboten eines Weihnachtsmarktes in St. Wendel den „Zwergenwald“ besuchen.
Diese Attraktion wird von den „Zwergeneltern“ liebevoll übers Jahr gebastelt und gestaltet, um dann auf dem Weihnachtsmarkt an der Stadtmauer ausgestellt und bewundert zu werden.
Beim Weihnachtsmarkt 2015 entschied das Team des Zwergenwaldes, dass der Erlös zugunsten des Mukoviszidose e.V. gehen soll.
Am 25. Januar 2016 erhielt die Regionalgruppe Saar-Pfalz im Rathaus in St. Wendel einen Scheck mit der stolzen Summe von 6.660 €.
Im Laufe der Scheckübergabe erzählte die Sprecherin des Zwergenteams, Frau Marx, dass die Zwergeneltern seit 1998 die Riesensumme von insgesamt 99.136,66 € an die verschiedensten karitative Vereinigungen gespendet haben. Daraufhin erhöhte der Bürgermeister der Stadt St. Wendel, Herr Peter Klär, spontan die Gesamt-Spendensumme des Zwergen-Teams auf 100.000 €.
Somit erhält die Regionalgruppe des Mukoviszidose e.V. nun eine Summe von 7.573,34 €.
Unser herzlicher Dank geht an alle Mitstreiter des Zwergenteams, sowie an den Bürgermeister der Stadt St. Wendel für diese großzügige Spende.

Verleihung des Bundesverdienstkreuz an Bärbel Palm

Am 20. Mai 2015 erhielt Bärbel Palm das Bundesverdienstkreuz in Mainz. Sie ist Diätassitstentin unter anderem  für Mukoviszidosekranke an der Uniklinik Homburg Saar und Vorsitzende des Arbeitskreises für Ernährung im Mukoviszidose e.V.. Frau Palm entwickelte das erste Schulungsprogramm zur Ernährung und Enzymsubstitution für Menschen mit Mukoviszidose. Auch durch die Erarbeitung einer interaktiven CD-ROM ermöglicht sie es Menschen, die keine Diätassistentin haben, sich das Wissen anzueignen. Über ihren jährlichen Einsatz während den Klimakuren in Gran Canaria sind ihr viele Menschen dankbar. Dank ihrer Hilfe und Beratung konnten schon einige wieder an Gewicht zulegen, dies sich wiederum positiv auf den Gesundheitszustand der Kranken

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Staatsministerin Bätzing-Lichtenthäler liest die Laudatio von Bärbel Palm vor

auswirkt. Als der Ortsbürgermeister von Bärbel Palms Wohnort von ihrer Tätigkeit und ihrem Wirken erfuhr, zögerte er nicht sie für die Verleihung des Bundesverdienstkreuz vorzuschlagen. Nach reiflicher Prüfung des Ministeriums wurde ihr das Bundesverdienstkreuz durch Staatsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler in einer feierlichen Stunde überreicht. Die Regionalgruppe Saar-Pfalz ist sehr stolz auf ihre Diätassistentin. Die 1. Vorsitzende Evelyn Lill sprach  im Namen der Gruppe die besten Glückwünsche aus und überreichte ein Blumenstrauß.